Zum Inhalt springen
aktuelle Seite:Kinderkrankenpflegeschule

Sie sind hier:

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschule am Christlichen Kinderhospital Osnabrück

Die Gesundheits – und Kinderkrankenpflegeschule des Christlichen Kinderhospitals Osnabrück befindet sich unterm Dach des Niels Stensen Bildungszentrums - einer der größten Bildungseinrichtungen für Gesundheitsfachberufe Nordwestdeutschlands.

Zugehörig zur Bündelschule „NBZ Pflege“ – bestehend aus den ehemaligen Fachschulbereichen Altenpflege, Kinderkrankenpflege und Krankenpflege - haben wir eine hohe Expertise und jahrelange Erfahrung bezüglich Pflegeausbildung sowie Fort – und Weiterbildung in der Pflege. Wir arbeiten mit renommierten und anerkannten Kooperationspartnern in Stadt und Landkreis Osnabrück eng zusammen, die Sie in den Pflichteinsätzen der praktischen Ausbildung nach § 7 PflBG in den Bereichen der stationären oder ambulanten Akut – oder Langzeitpflege bzw. in den speziellen Bereichen der psychiatrischen Versorgung anleiten und begleiten werden. Außerdem kooperieren wir mit der Hochschule Osnabrück und bieten im 2-jährlichen Rhythmus 4 Studierenden die Möglichkeit, sich im Studienprogramm zum Bachelor of Science „Pflege (dual)“ zu qualifizieren.

Mit der Wahl der Gesundheits – und Kinderkrankenpflegeschule des Christlichen Kinderhospitals Osnabrück entscheiden Sie sich für einen kompetenten und starken Partner auf dem Weg zu einem zukunftssicheren Beruf. Wir bieten Ihnen eine besondere Schulgemeinschaft , innovative Bildungskonzepte und die praxisnahe Begleitung unserer Auszubildenden innerhalb eines Bezugslehrersystems. Die theoretische Ausbildung erfolgt in integrativen Klassen durch Unterricht in den Blockphasen am Niels Stensen Bildungszentrum und legt Wert auf gruppenorientiertes Lernen und eine individuelle Lernbegleitung. In den verschiedenen Ausbildungsorten Ihrer praktischen Ausbildung , die sich zum größten Teil auf den Stationen oder in den Funktionsbereichen im Christlichen Kinderhospital Osnabrück gestalten wird, vermitteln Ihnen erfahrene Praxisanleiter die fachlichen, persönlichen , sozialen und methodischen Kompetenzen bei der Erkennung, Heilung und Verhütung von Krankheiten. Sie lernen, Kinder und Jugendliche sowie deren Familien im Krankheitsfall zu begleiten, zu pflegen und an deren Behandlung kompetent mitzuwirken. Eine familienorientierte, aktivierende und gesundheitsfördernde Pflege von Kindern und Jugendlichen sowie deren Bezugspersonen hat für Pflegende im Christlichen Kinderhospital Osnabrück oberste Priorität. Dabei ist es wichtig, dass Sie sich mit den Zielen und Werten unseres Kinderkrankenhauses identifizieren. Im Zuge Ihrer Ausbildung erhalten Sie neben der Teilnahme an Gesundheitsförderprogrammen (z.B. Hansefit©) sowie vielen guten Perspektiven für Ihre berufliche Zukunft auch eine tariflich geregelte Ausbildungsvergütung nach AVR Diakonie Deutschland.

Ausbildung zum Pflegefachmann/-frau mit Vertiefung Pädiatrie

Innerhalb der neuen Gesetzgebung des Pflegeberufegesetzes PflBG und der damit verbundenen Neugestaltung der Pflegeausbildung, haben Sie an unserer Kinderkrankenpflegeschule die Möglichkeit, zwischen zwei Berufsabschlüssen zu wählen: dem „Pflegefachmann /-frau mit Vertiefung Pädiatrie“ oder dem Abschluss als „Gesundheits – und Kinderkrankenpfleger*in“. Der Start in diese 3-jährige Ausbildung ist an unserer Berufsfachschule 2x jährlich möglich – am 01.April und 01. August eines jeden Kalenderjahres.

Die theoretische Ausbildung findet im Niels-Stensen-Bildugszentrum statt. Die Vermittlung der theoretischen Inhalte erfolgt in integrativen Kursen.

Die praktische Ausbildung findet vorwiegend im Christlichen Kinderhospital Osnabrück sowie in Einrichtungen verschiedener Kooperationspartner statt.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsbeginn: 1. April und 1. August

Ausbildungsziele

Die Ausbildung vermittelt die für die selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in akut und dauerhaft stationären sowie ambulanten Pflegesituationen erforderlichen fachlichen und personalen Kompetenzen einschließlich der zugrunde liegenden methodischen, sozialen, interkulturellen und kommunikativen Kompetenzen und der zugrunde liegenden Lernkompetenzen sowie der Fähigkeit zum Wissenstransfer und zur Selbstreflexion (§5 (1) PflBG).

  • Theoretischer und Praktischer Unterricht/2100 Stunden
    Dieser findet im Blocksystem unterm Dach des Niels Stensen Bildungszentrums, in integrativen Kursen mit Auszubildenden anderer Ausbildungsträger, statt.
  • Allgemeinbildender Unterricht ( Deutsch, Fremdsprache, Politik, Religion – nur in Niedersachsen)/280 Stunden
    Der landesrechtliche Rahmen sieht im o.g. Stundenumfang berufsbezogenen allgemeinbildenden Unterricht vor. Darüber ist es möglich, den erweiterten Sek-I-Abschluss zu erwerben.
  • Praktischer Teil der Ausbildung/2500 Stunden
    Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 2.500 Stunden in den gesetzlich vorgeschriebenen Bereichen. Mindestens 1300 Stunden werden Sie bei Ihrem Träger der praktischen Ausbildung dem Christlichen Kinderhospital Osnabrück eingesetzt.

Bachelor of Science in Pflege – Duales Studien- und Ausbildungsprogramm

Bachelor of Science in Pflege – Duales Studien- und Ausbildungsprogramm

Die Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschule bietet als Kooperationspartner der verbundleitenden Schule des Niels-Stensen-Bildungszentrum und der Hochschule Osnabrück den dualen Studiengang Bachelor of Science (B. Sc.) in Pflege an.

Das duale Studien- und Ausbildungsprogramm Pflege führt sowohl zu dem akademischen Abschluss Bachelor of Science in Pflege, als auch zum Berufsabschluss Pflegefachmann/frau mit Vertiefung Pädiatrie.

Das angestrebte Berufsprofil ist klinisch, bezieht sich also auf die direkte Pflege in allen Bereichen des Gesundheitswesens. Die Tätigkeitsbereiche umfassen die verantwortliche Steuerung komplexer pflegetherapeutischer Prozesse auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse für pflegebedürftige Menschen einschließlich aller Kommunikations- und Kooperationsaufgaben (Primary Nursing) sowie Information, Anleitung und Beratung von Patienten, Bewohnern, Angehörigen, aber auch Assistenzkräften sowie die Mitarbeit bei der kontinuierlichen, evidenzbasierten Weiterentwicklung pflegerischer Praxis.

Studienziele

Das Studienangebot setzt sich zum Ziel, den steigenden Anforderungen der pflegerischen Praxis (Effektivitäts- und Effizienzzwänge, erhöhter Steuerungsbedarf, höhere Verantwortungsübernahme, Rollenveränderungen, Steuerung des Qualifikationsniveaus, demografischer und gesellschaftlicher Wandel, Personalentwicklung, …) gerecht zu werden.

Die Auseinandersetzung mit aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen sichert den dafür notwendigen qualifizierten Nachwuchs. Darüber hinaus führt die akademisierte Ausbildung zur Professionalisierung und Aufwertung der Pflegeberufe sowie zur Steigerung des Attraktivitätsniveaus der Ausbildung.    

Weitere Informationen zum Studienprogramm erhalten Sie von der Hochschule Osnabrück
Homepage: www.hs-osnabrueck.de  

Schul-Team

Diese Seite wird momentan aktualisiert!

Absolventen

Examen EK Oktober 2017

„Wenn einer alleine träumt, ist es nur ein Traum. Wenn Menschen gemeinsam träumen, ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit“ (H.Camara)

Unter diesem Motto [...]

EK August 2017 - Examen erfolgreich beendet

Am 17.7.2020 wurden 10 frisch examinierte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen in einem feierlichen Gottesdienst verabschiedet. Pastoralreferentin [...]

Erfolgreich bestandene Abschlussprüfungen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege im EK August 2016

Das Motto „Auf neuen Wegen“ begleitete am 12.07.2019 den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Wir gratulieren 14 [...]

Onlinebewerbung

Zugang zur Ausbildung (geregelt im PflBG § 11):

1. mittlerer Schulabschluss oder ein anderer gleichwertig anerkannter Abschluss oder

2. Hauptschulabschluss oder ein anderer gleichwertig anerkannter Abschluss, zusammen mit dem Nachweis

  • einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens 2-jähriger Dauer,
  • einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Assistenz – oder Helferausbildung in der Pflege von mindestens einjähriger Dauer
  • einer bis zum 31.12.2019 begonnenen, erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe von mindestens einjähriger Dauer oder 
  • einer auf der Grundlage des Krankenpflegegesetzes vom 04.07.1985 erteilten Erlaubnis als Krankenpfleghelfer oder

3. der erfolgreiche Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung.

4. Wünschenswert für den Eintritt in die Ausbildung ist für uns ein Praktikum in der Pflege und Voraussetzung ist ein Sprachniveau Level B2.

Zurück zum Seitenanfang