März 2019

Spende des Lions Club-Penthesilea

Foto: Hermann Pentermann

Mit Humor und Hirschhausen für die Osnabrücker Pflege

Osnabrück. „Pflegt die Pflegenden“, appellierte Eckart von Hirschhausen bei der Spendenübergabe im Christlichen Kinderhospital Osnabrück (CKO) an die Gäste. Der Osnabrücker Lions Club-Penthesilea hatte 28.000 Euro an Hirschhausens Stiftung „Humor hilft Heilen" gespendet.

Der Lions Club Osnabrück-Penthesilea habe ein positives Signal für die Pflege in Osnabrück setzen wollen, sagte Pressesprecherin Beate Sander. Deshalb die Spende von 28.000 Euro an die Stiftung „Humor hilft Heilen“ des Berliner Arztes und Kabarettisten Dr. Eckart von Hirschhausen, der sich für die Unterstützung bedankte. Das Geld stammt aus dem mittlerweile 20. Adventskalenderverkauf der Lions, der passend zum runden Geburtstag der Aktion einen Rekorderlös erzielen konnte.

„Uns war es wichtig, dass die Spendengelder regional eingesetzt werden“, betonte Christine Graen, die derzeitige Präsidentin des Lions-Clubs. Die Projekte der Stiftung "Humor hilft Heilen" würden da genau passen. Bei der Spendenübergabe nannte von Hirschhausen Details – veranstaltet werden Workshops für Pflegekräfte, um ihre Freude im und am Beruf zu fördern. Das Pflegepersonal soll darin geschult werden, wie authentischer Kontakt zu Patienten aufgebaut und mit Humor, Herzlichkeit und Achtsamkeit agiert werden kann. In den Lehrplänen vieler Pflegeschulen käme dies zu kurz, betonte der prominente Arzt. „Humortrainer“ der Stiftung kämen deshalb in den nächsten Monaten nach Osnabrück, um an mehreren Kliniken Pflegekräfte zu schulen.

Lesen Sie den kompletten Artikel hier weiter.

Quelle: NOZ; Felix Westhoff