Juli 2018

Komm heim, Franz!

Wie sich ein krankes Frühchen in Osnabrück ins Leben kämpft

Osnabrück. 900 Gramm: So viel wiegt Franz, als ihn Ärzte des Klinikums Osnabrück in der 25. Schwangerschaftswoche entbinden. Das schwer kranke Frühchen hat Monate auf der Intensivstation vor sich. Eine Zeit, in der für seine Eltern Trauer, Angst und pures Glück oft nur einen Atemzug auseinander liegen. Die NOZ hat die Familie begleitet.
Lesen Sie den kompletten Artikel hier.
Quelle: NOZ, Meike Baars