Die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege im Christlichen Kinderhospital Osnabrück

Die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege im Christlichen Kinderhospital Osnabrück

Im Christlichen Kinderhospital Osnabrück stellen Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und -pflegerinnen die Versorgung und Betreuung aller Kinder und Jugendlichen sicher.

Der Pflegedienst mit ca. 200 Mitarbeitern bildet die größte Berufsgruppe in der Kinderklinik.

Aufgrund vielfältiger Entwicklungen in der Gesundheitsgesetzgebung und insbesondere durch die veränderte gesellschaftliche Stellung des Kindes und der Familie, hat sich die Aufgabe der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege weiterentwickelt und umfassender aufgestellt. Dies fordert ein hohes Maß an Dynamik und persönlichem Engagement von jedem Mitarbeiter der Pflege sowie dem Pflegemanagement.

Ein modernes Pflegeverständnis erfordert, den individuellen Patienten (Frühgeborene, kranke Neugeborene, Säuglinge, Kinder und Jugendliche) mit ihrer Familie und den entsprechenden Bedürfnissen zu erfassen und gemeinsam die Pflege zu planen und umzusetzen.Bei der Umsetzung dieser entwicklungs-, bedürfnis- und familienorientierten Pflege steht die Interaktion mit der Familie, also eine Einbeziehung, Anleitung und Beteiligung des Patienten mit seiner Familie als Gesamtheit immer im Vordergrund.

Die Gesundheits-und Kinderkrankenpfleger und -pflegerinnen im Christlichen Kinderhospital haben qualifizierte Kenntnisse und Fähigkeiten, die entwicklungsbedingten Besonderheiten des kindlichen Denkens und Erlebens im Klinikalltag zu erkennen und in die Pflege unterstützend und fördernd zu integrieren.

Sie sind fachlich geschult die besondere Lebenssituation und die Krankheiten der Kinder zu erkennen und in enger Zusammenarbeit mit den Kinderärzten und anderen Berufsgruppen diese zu therapieren sowie therapieunterstützende Maßnahmen einzuleiten und umzusetzen.

Anhand des sogenannten Pflegeleitbildes, haben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege ihr gemeinsames Pflegeverständnis und gemeinsame Qualitätsziele festgelegt. Sie haben sich verpflichtet, ihre Betreuung der Patienten anhand dieser gemeinsamen Zielvereinbarung auszurichten und weiterzuentwickeln, um eine stetige Verbesserung der Gesundheit der Kinder und Zufriedenheit der Familien zu gewährleisten.


Die Pflegedirektion