Im Bereich der Kinder-Nephrologie (Erkrankungen der Nieren und der ableitenden Harnwege) werden Kinder und Jugendliche mit angeborenen und erworbenen Erkrankungen der Nieren und der ableitenden Harnwege sowie Bluthochdruckerkrankungen behandelt.

Hierzu gehört die Betreuung von Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz, nach Nierentransplantation (in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Transplantationszentrum) und mit komplexen nephrologischen Erkrankungen (Glomerulo- und Tubulopathien). Kinder und Jugendliche mit chronischer Niereninsuffizienz werden in unserer Klinik bis zur Nierenersatztherapie (Dialyse) betreut.

Zum Behandlungsspektrum gehören neben dem nephrotischen und nephritischen Syndrom auch immunologische oder syndromale Erkrankungen mit Beteiligung der Nieren.

Die Behandlung von Kindern mit komplizierten Harnwegsinfektionen sowie Erkrankungen und Fehlbildungen des harnableitenden Systems ist ein weiterer Bereich unseres therapeutischen Angebots. Hierzu besteht eine enge Kooperation mit dem Bereich Kinderchirurgie/ -urologie unserer Klinik.

Auch die Behandlung von Einnässen am Tage und in der Nacht im Kindes- und Jugendalter ist ein Schwerpunkt unserer Patientenversorgung. Für einen Teil der Patienten bieten wir nach einer ambulanten Erstvorstellung auch Patientenschulungen an. Diese werden in einem multiprofessionellen Team aus Kinderärzten, Psychologinnen, Urotherapeutinnen und Krankengymnastinnen ab dem Schulalter durchgeführt und richten sich an betroffene Kinder und ihre Familien (Kontinenzschulung nach KGKS e.V.).