16.03.2017: EK April 2014 - Examen erfolgreich bestanden

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ Unter diesem Motto feierten 12 frisch examinierte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen des Kurses EK April 2014 am 16.03.2017 den erfolgreichen Ausbildungsabschluss.
Die Verabschiedung begann mit einem feierlichen Abschlussgottesdienst, zelebriert von Generalvikar Theo Paul, in der Kirche St. Johann. Anschließend fand die Abschlussfeier in den Räumen des Bildungszentrums St. Hildegard seine Fortsetzung.  Gemeinsam mit den Examenskandidaten feierten Eltern, Partner und weitere Angehörige, das Kollegium des Bildungszentrums, Mitglieder der Krankenhausleitungen, Dozenten sowie die Praxisanleiter aus den Einrichtungen Niels-Stensen-Kliniken und des Christlichen Kinderhospitals Osnabrück. 
Herr Barlag und Frau Mäurer überbrachten auch im Namen von Schw. M. Hanna die Grüße der Schulleitung.  Frau Sterks, Pflegedirektorin im Marienhospital Osnabrück bedankte sich im Namen aller Pflegedirektor/-innen der beteiligten Ausbildungseinrichtungen bei den Absolventen. Nach einem Rückblick auf die zurückliegenden drei Ausbildungsjahre, ermutigten die Kursleitungen Frau Sisenis-Nolte und Herr Schierbaum die  frisch Examinierten mit den Worten „Wagen Sie sich, neue Weg zu gehen und die neuen beruflichen Herausforderungen anzunehmen.“ Im Namen des Examenskurses bedankte sich Matthias Logemann bei den Kurs- und Schulleitungen, besonders aber  auch bei den Praxisanleitern und den Trägern der jeweiligen Ausbildungsstätten für die Unterstützung und gute Begleitung in der Ausbildungszeit.

Nach der feierlichen Überreichung der Urkunden zur Erlaubnis der Führung der Berufsbezeichnung durch die Schulleitung, schlossen sich die Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Häuser, die Praxisanleiter und die Vertreter der Mitarbeitervertretung an, um den Prüflingen zur Ihrem Erfolg zu gratulieren.

Alle Frisch-Examinierten konnten ihre berufliche Zukunft nach ihren Wünschen gestalten. 3 von Ihnen haben sich erfreulicher Weise für das Christliche Kinderhospital entschieden.

Mittendrin

Unter dem Motto „Mal bist Du leise, mal bist Du laut“ in Anlehnung an einen Liedtext von Tim Bendzko feierte der EK April 2013 am Donnerstag, 10.03.2016, seinen Examensgottesdienst in der Kirche St.Johann. Die frisch Examinierten luden Eltern, Geschwister, Verwandte, Lehrer, Praxisanleiter, Pflegedirektoren und weitere Gäste ein, um nach drei Jahren Ausbildung in der Gesundheits – und Krankenpflege und Gesundheits – und Kinderkrankenpflege Danke zu sagen.
Es wurde reflektiert über drei Jahre voller „Auf“ und „Abs“, über gemeinsame leise und laute Momente. Das waren Momente, in denen die ehemaligen Auszubildenden konzentriert gearbeitet und gelernt haben, in denen sie an ihre Grenzen kamen und nachdenklich geworden sind. Oder in den leisen Momenten am Patientenbett, wenn Menschen eine schlimme Diagnose erhielten, an ihrer Situation zweifelten oder wenn die kleinen Patienten einfach nur Angst oder Heimweh hatten. Dann war es leise und still. Gleichzeitig sagte der Kurs, dass er in den letzten 3 Jahren Berufsausbildung auch viele laute Momente hatte. So z. B. auf den Kursfeten, während des Kommunikationsseminars im Haus Ohrbeck oder in den Tagen der Kursfahrt nach Leipzig. In den Praxiseinsätzen wurde oft laut und herzlich mit den Kollegen gelacht oder mit den Patienten, die nach langer Zeit das Krankenhaus verlassen durften. Oder einfach so – mit viel Spaß an der Arbeit. Die Teilnehmer des Kurses sagten: wegen all dieser Momente und Dinge, die wir gemeinsam erlebt und gemeistert haben, ist eine Brücke zwischen uns, jetzt und für die Ewigkeit. Trotzdem geht es nun für alle auf die eigenen beruflichen Wege. Einige der frisch Examinierten werden in den Niels- Stensen – Kliniken oder im Christlichen Kinderhospital Osnabrück  ihre berufliche Zukunft finden. Andere suchen noch oder gönnen sich erst einmal eine Auszeit. Wir gratulieren allen ganz herzlich und wünschen alles Gute und Gottes Segen auf allen Wegen!

Unser Kurs macht Kinder froh und Erwachsene ebenso

Das war das Motto des Kurses EK August 2012. "Am Anfang unserer Ausbildung hatten wir das Gefühl, dass es nie zu Ende gehen wird. Und jetzt, wo es soweit ist, hätten wir uns ein paar Monate mehr gewünscht ..." - so das Fazit des Kurses.
Alle 12 Schülerinnen der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege des Kurses EK August 2012 haben ihr Examen erfolgreich bestanden und durften am 17.07.2015 ihre Zeugnisse und Urkunden entgegen nehmen.

Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast

Am 12. März 2012 fand in der Kirche St. Johann der Examensgottesdienst des EK April 2012 unter dem Motto „Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast“ unter der Leitung von Fr. Dr. Engelhard statt.
Im Anschluss daran wurde in den Räumlichkeiten des Bildungszentrum St. Hildegard gefeiert. Hierzu waren unter anderem die Klinikleitung, die Schulleitung, die Dozenten, Praxisanleiter, Freunde und Familien der Examinierten geladen.
In den vergangenen Tagen und Wochen mussten sich die Auszubildenden den umfangreichen, praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfungen stellen:
8 Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschülerinnen haben ihr Examen mit guten Leistungen bestanden und dürfen sich nun Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen nennen.
Alle Examinierten haben bereits eine berufliche Perspektive und zwei von Ihnen bleiben erfreulicherweise dem Christlichen Kinderhospital Osnabrück erhalten.

Gestern - Heute - Morgen

Zehn Gesundheits - und Kinderkrankenpflegeschülerinnen und ein Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschüler  haben mit hervorragenden Leistungen ihr Examen absolviert.

Unter dem Motto „Gestern – Heute – Morgen“ fand am 18.07.2014 der Examensgottesdienst des EK August 2011 in der Kirche St. Johann  unter der Leitung von Frau Dr. Engelhard statt.

Bei der anschließenden Feier  in den Räumlichkeiten des Bildungszentrums St. Hildegard gratulierten unter anderem die Klinikleitung, Praxisanleiter, Schulleitung und weitere Gäste. Besonders erfreulich ist, dass alle Frisch-Examinierten ihre weitere berufliche Zukunft nach ihren Wünschen gestalten können. Auch das Christliche Kinderhospital kann sich über die Übernahme von zwei neuen Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen freuen.

Glück und Begegnung

Zu diesem Thema fand am 13. März 2014 der Examensgottesdienstes des Kurses EK April 2011 unter der Leitung von Frau Dr. Engelhard in der Johanniskirche statt. Glücklichsein ist keine Glückssache! Natürlich kann man es dem Zufall überlassen, etwas zu erleben, was einem ein Glücksgefühl beschert. Wir können dem Glück jedoch auch auf die Sprünge helfen, indem wir uns bewusst auf die Suche nach unserem persönlichen Glück machen und so die Chancen auf vermehrte Glücksmomente steigern.“

Alles im Leben hat seine Zeit

Zu diesem Thema fand am 12. September 2013 der Wortgottesdienst zum Examen des EK Oktober 2010 in der Johanneskirche unter der Leitung von Generalvikar Theo Paul statt. Das Thema Zeit hatte rückblickend für die ehemaligen Auszubildenden eine zentrale Bedeutung. So wurden zum einen die vergangenen drei Jahre betrachtet zum anderen wurde die Bedeutung der Zeit hervorgehoben, denn „All die Zeit, die wir an diesem Tag nicht gelebt haben, ist verloren, für immer verloren".

Examipositas - Die fetten Jahre sind vorbei!

Das ist das Motto des Examenskurses EK April 2010. Nach 3 Jahren Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege konnten heute am Donnerstag, dem 14.03.2013, alle 23 KursteilnehmerInnen den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung mit einem Dankgottesdienst in der Kirche „St. Johann“ feiern. Dieser hatte das Thema „Unsere Hände“.

Pusteblume

Unter dem Motto „Pusteblume“ feierten die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und die Gesundheits – und Kinderkrankenpfleger/innen des Kurses EK Oktober 2009 am 13.September 2012 ihren Examensgottesdienst.

Alle sitzen in einem Boot

von links: Lena Bohmann, Birte Ellermann, Jana Hawighorst, Anna Hibert, Fatima Kamal, Ann-Kathrin Kellenbrink, Meike Nehls, Katharina Schubert, Carolin Stolle und Ines Westphal

Herzlichen Glückwunsch den Absolventen der Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschule

„Alle sitzen in einem Boot.“ So lautete das Motto unseres aktuellen Examenskurses. Nach einer schriftlichen, praktischen und der letzten, der mündlichen Prüfung in der Zeit vom 12.-14.3.2012, konnten 10 glückliche Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen am 15.3.2012 ihre Zeugnisse und Ihre Ernennungsurkunden aus den Händen des Prüfungsvorsitzenden Professor Moers in Empfang nehmen.

Examen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Foto vom Abschlusskurs EK Oktober 2008 von links, obere Reihe: Katrin Jürgens, Galina Hergert, Jasmin Buchloh, Eva-Marie Robertz, Anne Bösling, Insa Heeren, Cordula Brunert (Kursleitung), Gerhild Smolinski (Schulleitung), untere Reihe: Miriam Siegfried,

Das ist unser Abschlusskurs EK Oktober 2008:
von links, obere Reihe: Katrin Jürgens, Galina Hergert, Jasmin Buchloh, Eva-Marie Robertz, Anne Bösling, Insa Heeren, Cordula Brunert (Kursleitung), Gerhild Smolinski (Schulleitung), untere Reihe: Miriam Siegfried, Helen von der Haar, Janina Sumler, Johanna Hoffmeister